Federleichte Konzentration

Unglaubliche Darbietung eines Balance-Aktes von Performancekünstlerin Miyoko Shida bei ihrem Auftritt in der zweiten Runde des spanischen Gegenstücks zu „Deutschland sucht den Superstar“. Passend der Show-Name „Tú Sí Que Vales“ („You Can Do It“ – dt. Du kannst es!). Das zeigt uns auch die gebürtige Japanerin aus Fukuyama-shi mit einer weißen Feder und verschiedenen holzigen Mittelstücken von Palmblättern.

Schau es Dir an und teile es bitte mit anderen.

 

 

In der Ruhe liegt die Kraft.

Mit sparsamen Bewegungen umhüllt von sphärischen Klängen erschafft die Künstlerin ein fragiles Mobile. Es entfaltet sich vor unseren Augen die Macht und Eleganz von menschlicher Konzentration mit Raum für so manche philosophische Interpretationen. Beginnend mit der Leichtigkeit einer Feder, der scheinbaren Stabilität von Zusammengefügten, hamonischer Bewegung in der Stille oder dem erlösenden Abschluss dieser Reise zum Anfang – ausgelöst durch eine einzige Feder. Willkommen in der Welt der Meditation.

Die 52jährige Tänzerin und Choreografin trat u.a. im Rigolo Nouveau Cirque aus der Schweiz auf und lebt zur Zeit in Paris, Frankreich. Ich wünsche ihr ein hervorragendes Abschneiden bei dieser Talentshow. Gewonnen hat sie bereits eine Menge Herzen, welche sich nach kraftschöpfender Ruhe in unserem hektischen Leben sehnen.